Ein großer Tag für die Baristafabrik. Camardo kommt nach Deutschland.

In all der Zeit durften wir schon sehr viele Kaffees ausprobieren….. ausgiebig testen…..Mit Freunden teilen. Immer wieder mussten wir feststellen, dass die Familie Camardo Ihr Handwerk seit 1951 versteht……Heute war der langersehnte Besuch eines tollen „mittlerweile Freundschaftlichen“ Partners. Die Firma CAMARDO in der Klassikstadt, bei uns!!!!!!! Roberto…….Roberto Tamaro………war da…….es wird so viel passieren…..bleibt am Ball…..

Hier ein paar infos zur Familie Camardo:

Caffè Camardo
Unsere Geschichte erstreckt sich über vier Generationen und beginnt im Jahr 1948, als sich Großvater Bartolomeo Camardo während einer Reise nach Südamerika dem Wissen über die Kultur des Kaffeeanbaus widmete. Nachdem er die Geheimnisse erfahren hat, beschließt er, mit dem Projekt, eine Zukunft für seine Familie und sein Territorium zu schaffen, nach Molise zurückzukehren. Großvater Bartolomeo gründete 1951 die erste Rösterei und heute sind wir eine große Familie, in der sich jeder Mitarbeiter als Teil fühlt.

Die Produktionsstätte befindet sich in Campobasso / Ripalimosani und umfasst eine Gesamtfläche von rund 15.000 Quadratmetern, von denen 10.000 abgedeckt sind. Es gibt acht Linien für den Verpackungsprozess, die die Produktion von über 2.000 Tonnen geröstetem Kaffee pro Jahr ermöglichen. 70% der Produktion sind für Barmischungen für den professionellen Gebrauch bestimmt und hauptsächlich für den Food Service bestimmt, während die restlichen 30% in vakuumverpackten Säcken oder Dosen, Kapseln und Einwegkapseln gemahlen und verpackt werden. Die modernsten Anlagen in unserer Produktionsanlage fassen das Know-how zusammen, das im Laufe der Jahre dank der industriellen Erfahrung von vier Generationen konsolidiert wurde.

 

 

lieben gruß

euer Mecki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Open chat
Brauchst du Hilfe?
Schön das du da bist, kann ich dir helfen?